Häufig gestellte Fragen

 

Was kostet eine Patenschaft?

120,--€ jährlich

 

Wie lange läuft sie?

In der Regel läuft eine Patenschaft bis das Kind seine Schul- und Berufsausbildung beendet hat

(In Indien muss auch für die Berufsausbildung bezahlt werden - Die Auszubildenden verdienen kein Geld!)

 

Was passiert, wenn man die Patenschaft beenden möchte?

Bitte informieren Sie uns schriftlich, wenn Sie aus irgendeinem Grund die Patenschaft nicht mehr aufrecht erhalten möchten/können.  Wir versuchen dann eine neuen Paten für das Kind zu finden.

 

Wie und wann bekommen die Kinder das Patengeld?

Zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst) schicken wir per Verrechnungsscheck die eingegangenen Gelder nach Indien.

 

In einer Aufstellung ist ersichtlich, für welches Kind Patengeld gezahlt wurde, d.h. es ist sichergestellt, dass Ihr Patenkind auch zuverlässig das von Ihnen gespendete Geld erhält.  Davon konnten wir uns bei unseren Besuchen in Indien viele Male persönlich überzeugen.

 

Spielt die Religion der Kinder bei der Aufnahme in das Patenprogramm eine Rolle?

Die Kinder werden unabhängig ihrer Religion gefördert. Es werden Christen, Hindus und Muslime unterstützt.

 

Nach welchen Kriterien werden die Kinder für die Aufnahme in das Patenproramm ausgewählt?

In den meisten Fällen sind die Väter der Kinder schwer krank oder verstorben, so dass die Mütter alleine für den Familienunterhalt sorgen müssen. Das ist für die Frauen sehr schwer, zumal sie als Witwen in Indien von ihrem sozialen Umfeld oft gemieden werden.

 

Kann man auch Geschenke oder Geld per Post schicken?

Es ist nicht sinnvoll, Geschenke zu senden, da das Porto nach Indien oft den Wert der Geschenke übersteigt.

 

Da Pfarrer Jeremias jährlich zur Urlaubsvertretung in Deutschland ist und uns bei dieser Gelegenheit besucht, kann man ihm kleine, leichte Geschenke mitgeben.  Auch reisen immer wieder Mitglieder unseres Vereins auf eigene Kosten nach Indien, um sich von der ordnungsgemäßen Umsetzung unserer Idee zu überzeugen. Gerne können Sie uns kleine, leichte Geschenke mitgeben, die wir bisher in den meisten Fällen persönlich übergeben konnten.

 

Ist Briefkontakt möglich?

Die Kinder schreiben in der Regel einmal im Jahr in ihrer Muttersprache (Tamil). Die Bezugspersonen in Indien übersetzen die Briefe ins Englische und Deutsche.

 

Sie können dem Kind Briefe in englischer oder deutscher Sprache schicken.

 

Zahlungsmodalitäten

Das Patengeld (120,00 €) wird einmal im Jahr per Sepa-Lastschriftsmandat von Ihrem Konto abgebucht.

Download
Einzugsermächtigung_Stand181110.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.5 KB

 

Spendenquittung

Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt, Spendenquittungen auszustellen und senden Ihnen im Laufe des Jahres eine Quittung per Post zu.

 

Noch eine Bitte zu guter Letzt:

Wenn sich Ihre Bankverbindung, Ihre Anschrift oder Ihr Name ändert, teilen Sie uns dies bitte mit. Nur so können wir sicherstellen, dass Ihr Patenkind Ihre Unterstützung erhält, Sie von uns eine Spendenquittung bekommen und die Post Ihres Patenkindes bei Ihnen im Briefkasten liegt.

 

Sie haben weitere Fragen?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir helfen gerne weiter.